Fischzucht

Anerkannter Fischzuchtbetrieb
Das Forellengut Herzberger wurde 1894 gegründet und ist ein anerkannter Fischzuchtbetrieb und Ausbildungsbetrieb,  seit 1920  im Familienbesitz. Der jetztige Besitzer Rolf Herzberger ist Fischzuchtmeister und Enkel des Gründers Heinrich Herzberger. Für Nachfolge ist auch gesorgt: Der Sohn Michael Herzberger ist ebenfalls von Beruf geprüfter Fischwirt.

Die Fischteiche
Die Fischzuchtanlagen umfassen 42 Teiche. Die Anlage wird vom Dornbach (kaltes Wasser) mit Quellwasser versorgt. Die Quellen liegen oberhalb des Forellengutes. Ferner fließen pro Tag noch ca. 200 cbm reines Quellwasser aus dem Trinkwasserstollen der Stadt Bad Homburg (Elisabethenstollen) in die Teiche.

Die Teiche werden mindestens einmal im Jahr entschlammt und desinfiziert. Das wirkt sich natürlich positiv auf die Gesundheit und den Geschmack der Fische aus.

Große Artenvielfalt
Zum Besatz der Teiche zählen Bachforellen, Saibling, Regenbogenforellen, Japanische Goldforellen, Äschen, Nasen, Rotaugen, Rotfedern, Bresen, Barsche, Hechte, Zander, Welse, Goldfische, Goldorfen, Moderlieschen, Bitterlinge, Gründlinge, Karpfen, Schleien, Giebel, Stichlinge, Aale, Störe, Lachsforellen und Teichmuscheln.

Das Futter
Sämtliche Fische werden nur mit hochwertigem Trockenfutter gefüttert. Es besteht zum größten Teil aus Fischmehl; desweiteren aus verschiedenen Algenarten und Getreide.

Veterinärkontrolliert - Geprüfte Qualität
Das Forellengut Herzberger unterliegt der Qualitätskontrolle und Aufsicht durch den Hessischen Fischgesundheitsdienst, der Veterinärbehörde in Gießen.

Kunden und Abnehmer - täglicher Verkauf auch an privat!
Zu den Abnehmern unserer zahlreichen Arten gehören Angelvereine und private Teichbesitzer. Ebenso weiß die hiesige Gastronomie die Qualität und Frische unserer Regenbogenforellen und Lachsforellen zu schätzen. Das Forellengut Herzberger verkauft auch an private Verbraucher frisch geschlachtete und frisch geräucherte Fische.

Der Fischzuchtbetrieb Herzberger verfügt über eigene Aufzuchtbecken. Frisch befruchtete Fischeier werden zunächst in kleinen Schlupfbecken herangezogen.

Betreten verboten !
Seit 2010 ist in Hessen ein neues, strenges Fischseuchengesetz in Kraft getreten. Das ist auch der Grund, warum Besucher und Gäste des Forellenguts die Zuchtanlage nicht betreten dürfen. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Forellengut Herzberger.

Rolf Herzberger
Rolf Herzberger

Forellengut Herzberger
D-61440 Oberursel - Oberstedten/Ts., Forellengut 1
- Navigationshinweis > beachten < ! -

Fon +49 (0)6172 - 35119